Archiv der Kategorie: Aktuelles, Höhepunkte & Ferien

Weihnachtsbasteln (2019)

Alle Jahre wieder…

Dank vieler fleißiger Helfer, Bastler, Wichtel, Magier und dem Weihnachtsmann höchstpersönlich, ist das diesjährige Weihnachtsbasteln am 11.12. wieder ein festliches Highlight gewesen.

Magomaya

Zur Einstimmung der Kinder hatten wir dieses Mal dank des Fördervereins einen ganz besonderen, magischen Gast eingeladen: den Kontakt-Jongleur und Magier Magomaya, der eine Zauberschule in Mexiko besucht hat und die Kinder in der Turnhalle verzauberte. Sein einstündiges Programm sorgte für rege Begeisterung und die Kinder kamen aus dem Staunen und Lachen kaum heraus.

Ab 15 Uhr waren unsere Pforten für alle Familien geöffnet und es konnte auf drei Etagen gebastelt, geklebt, gefaltet, gemalt und natürlich auch gegessen und getrunken werden. Im Erdgeschoss wartete der Weihnachtsmann auf Kinder, die sich trauten, ihm Gedichte oder Lieder vorzutragen und dafür ein kleines Dankeschön aus dem gut gefüllten Geschenkesack zu bekommen.

Nach zwei gemütlichen, festlichen Stunden konnten die Kinder mit ihren Familien und selbstbemalten Tassen, gestopften Sockenschneemännern, gefalteten Sternen, Papierengeln und vielen anderen schönen Dingen zufrieden den Weg nach Hause antreten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfer*innen, ohne deren Spenden und Unterstützung der Erfolg des Weihnachtsbastelns nicht möglich gewesen wäre. Die Einnahmen der Bastel- und Essensstände werden an den Förderverein der 74. Grundschule Leipzig e.V. übergeben.

Für die letzten Wochen des Jahres 2019 wünschen wir allen Kindern und deren Familien eine besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahrzehnt.

Das Hortteam

Herbstferien (2019)

Nachdem sie die ersten zwei Monate des neuen Schuljahres erfolgreich hinter sich gebracht hatten, freuten sich die Kinder auf eine entspannte Zeit in den Herbstferien. Viele von ihnen nahmen die Angebote des Ferienhortes wahr und kamen in den zwei Wochen zu uns.

Die zweiten bis vierten Klassen fanden an Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Hortes Freude. Besonders beliebt waren der Kinobesuch, bei dem wir den Film „Everest – Ein Yeti will hoch hinaus“ sahen, und der Besuch der Soccer World, wo die Kinder hitzigen Hallenfußball spielten. Ein weiteres Highlight war das pädagogische Angebot „In 80 Minuten um die Welt“, bei dem zwei Frauen des Weltoffen e.V. uns im Hort besuchten und uns auf eine spannende Reise nach Mexiko mitnahmen. Dabei lernten die Kinder spielerisch viel über die Sprache Spanisch, über die Flora und Fauna in Mexiko und über die schwere Arbeit der Bananenernte. In der letzten Ferienwoche besuchten uns zudem die Kinder des Hortes der Wilhelm-Busch-Grundschule für sportliche Wettbewerbe, bei denen auch Medaillen an die Sieger*innen vergeben wurden.

Die ersten Klassen erfreuten sich am Ausflug ins Uniklinikum, wo eine Kunstausstellung zum Thema „Des Kaisers neue Kleider“ bestaunt werden konnte, und dem Besuch des Puppentheaters in der Talstraße, bei dem sie eine „Sterntaler“-Aufführung sahen. Im Hort wurde herbstlich gebastelt und es wurden interessante Experimente mit Wasser und Farbe durchgeführt. Zudem konnten die Kinder ihren eigenen Obstsalat herstellen und im Anschluss natürlich auch selbst verspeisen.

Sicher haben die Kinder nun reichlich neue Energie für die kommenden Schulwochen getankt, für die wir viel Freude und Erfolg wünschen.

Das Hortteam

Kuchenbasar (2019)

Foto: Maria Panzer / Einfach Backen

Am 11.September 2019 fand unser diesjähriger Kuchenbasar bei schönstem Wetter auf unserem Hofgelände statt. Hierfür spendeten viele Familien der Hortkinder die unterschiedlichsten, farbenfrohsten, leckersten Kuchen, Kekse, Muffins und Cupcakes. Die schiere Menge der gebackenen Leckereien überstieg unsere Erwartungen und schon beim Anschneiden der Kuchen am Vormittag reichte ein einzelnes Hortzimmer zur Aufbewahrung dieser kaum aus. Damit nicht nur gegessen, sondern auch getrunken werden konnte, stellte der Hort Fruchtsäfte, Limos, Wasser und Kaffee zur Verfügung.

Zum Start des Kuchenbasars um 14 Uhr halfen zahlreiche Kinder der vierten Klassen und einige Muttis den zwei Erzieherinnen beim Verkauf von Speisen und Getränken, sodass bis 16 Uhr unglaubliche 351,56€ eingenommen werden konnten. Diese Summe haben wir dem Förderverein übergeben, der mit dem Geld unseren Veranstalter zum Tag des Weihnachtsbastelns im Dezember bezahlen wird.

Foto: Maria Panzer / Einfach Backen

Wir bedanken uns hiermit herzlichst bei allen Kuchenspendern, Plätzchenbäckern, Muffinmachern und fleißigen Helferinnen und Helfern. Vielen Dank! Ohne Sie wäre der große Erfolg dieses schönen Tages nicht möglich gewesen.

Das Hortteam

Sommerferien (2019)

Ein großer und ein kleiner Rüsselträger

Die Sommerferien vergingen, auch in diesem Jahr, wieder wie im Flug und viele Kinder nahmen die verschiedenen pädagogischen Angebote unseres Ferienprogramms in den vier Wochen wahr, in denen unser Hort geöffnet war. Eine bunte Mischung aus Freizeitaktivitäten inner- und außerhalb des Hortes sorgte für Entspannung, Spaß und Abwechslung.

Neben vielen Ausflügen und Picknicken in umliegenden Parks waren besondere Höhepunkte der Besuch des Freibads Südost, des Zoos und eine Friedhofsführung. Sportliche Kinder erfreuten sich besonders am Bowling, Minigolf im Clara Zetkin Park und Inliner fahren im Rabet. Krönender Abschluss war hierbei in der letzten Ferienwoche der Wettkampf „Sport mit Freunden“ im Hort der benachbarten Wilhelm-Busch-Grundschule, bei dem die Kinder der HortH   h Horte in verschiedensten Kategorien gegeneinander antraten und ihre sportlichen Fähigkeiten miteinander maßen.

Guck mal da!

Die Angebote im Hort waren ebenso abwechslungsreich und beinhalteten etwa das Pöge-Haus, welches bei uns zu Gast war und mit den Kindern gemeinsam mit vielen verschiedenen Materialien Kunst schuf, als auch die Zubereitung von Smoothies, das kreative Schreiben eigener Geschichten in einer Bücherrunde, die Herstellung von Seife und vieler anderer Events, an denen die Kinder mit Neugierde und Spaß teilnahmen.

Traust du dich?

Zudem fuhren in der ersten Ferienwoche 20 Kinder gemeinsam mit zwei Erzieherinnen ins Querxenland nach Seifhennersdorf zu einer der zwei alljährlichen Hortferienfahrten. Trotz ein paar Tränen des Heimwehs zu Anfang der Fahrt waren die Sorgen schnell vergessen und die Kinder hatten große Freude an Aktivitäten wie der kindgerechten „Flirtdisco“ inklusive darauffolgender Hochzeitszeremonie zweier Pärchen und der Veranstaltung „Komm‘ mit uns ins Abenteuer-Wunderland“, einem an der Geschichte von „Alice im Wunderland“ angelehnten Ferienprogramm mit vielen verschiedenen Highlights, wie zum Beispiel einem Geländerallye durch den Wald.

Wir hoffen, dass alle Kinder gleichermaßen aufregende wie entspannende sechs Ferienwochen genießen konnten und heißen nun alle im neuen Schuljahr herzlich willkommen. Das Hortteam

Winterferien

Nachdem die Halbjahresinformationen überreicht wurden, konnten die Winterferien beginnen. Die Angebote im Hort waren wieder sehr vielfältig, obwohl einige Umplanungen vorgenommen werden mussten.

Die ersten Klassen besuchten das Schulbiologiezentrum und lernten allerhand über verschiedene Tiere und ihre Lebensräume kennen. Viele Kinder haben auch die Tiere gestreichelt und ihr mitgebrachtes Gemüse verfüttert.

„Bingo!“

Zum Wunschprogramm der Kinder gehörte die traditionelle BINGO  Runde, bei der wieder  viele Kinder am Start waren und kleine Preise in Empfang nahmen.

Die Kartoffelbatterie

Einen großen AHA!-Effekt riefen die Experimente hervor, als mit Kartoffeln und Kupfermünzen ein Stromkreis geschlossen wurde und dadurch eine LED zum Leuchten kam. In der zweiten Woche besuchten die Kinder der 1. Klasse das Kino, während die älteren Kinder sich das Theaterstück „Der Bär, der nicht da war“ ansahen.

Indoorspielplatz Grünheide

Ein besonderer Höhepunkt  für 20 Hortkinder war die Fahrt nach Grünheide im Vogtland in der zweiten Ferienwoche. Einige Kinder waren das erste Mal so lange alleine von zu Hause weg, und das fiel nicht allen gleichermaßen leicht. Die beiden Erzieherinnen kümmerten sich  sehr liebevoll und sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Besonders gut kamen bei den Kindern die Kletterhalle, der Indoorspielplatz und das Schießen mit einem Lasergewehr an, wobei das Tummeln im Schnee für uns Flachländer auch schon ein Erlebnis war.

Nun liegt alles schon wieder eine Weile zurück und alle sind mit vollem Elan in das zweite Schulhalbjahr gestartet.

M. Gailus und das Hortteam