Hausordnung

1. Pünktlichkeit und Unterrichtsbeginn

1.1. Die Schule wird 7.40 Uhr geöffnet. Mit dem Klingeln um 7.55 Uhr wird die Schultür automatisch geschlossen und erst mit dem Pausenklingeln wieder geöffnet.

1.2. Vor dem Unterricht betreten wir das Spielgelände des Schulhofes nicht (keine Aufsicht)!

1.3. Jede Unterrichtsstunde soll pünktlich beginnen. Deshalb sind wir zu Unterrichtsbeginn am Platz und das Arbeitsmaterial liegt vollständig bereit.

1.4. Die Garderobe legen wir ordentlich in den dafür vorgesehenen Räumen ab, Schuhe stellen wir paarweise ab. Wir tragen im Schulhaus Hausschuhe.

1.5. Es gelten folgende Unterrichtszeiten:
1. Std. 7.55 – 8.40 Uhr
Frühstückspause
2. Std. 8.55 – 9.40 Uhr
Hofpause
3. Std. 10.05 – 10.50 Uhr
4. Std. 11.00 – 11.45 Uhr
5. Std. 11.55 – 12.40 Uhr
6. Std. 12.50 – 13.35 Uhr

2. Erholung und Sicherheit in den Pausen

2.1. In den kleinen Pausen erholen wir uns und bereiten uns auf die nächste Unterrichtsstunde vor.

2.2. In der großen Pause bewegen wir uns an der frischen Luft auf dem Schulhof. Mit den bereitgestellten Spielmaterialien gehen wir sorgsam um. Das umzäunte Gelände verlassen wir nicht. In den Hauspausen beschäftigen wir uns in den Räumen, nutzen Spielecken und Klassenspielzeug.

2.3. Wir vergreifen uns nicht am Eigentum anderer und gehen sorgsam mit Schulmaterialien (Mobiliar, Sportgeräte, Computer, Bücher) um.

2.4. Fenster und Lamellen werden nur von Erwachsenen geöffnet und geschlossen.

3. Sicherheit im Sport- und Fachunterricht

3.1. Die Turnhalle wird nur mit Erlaubnis des Sportlehrers und in Turnschuhen betreten.
Wir benutzen nur Turnschuhe mit hellen Sohlen.

3.2. Im Sportunterricht ist kein Schmuck zu tragen, keine Oberteile mit Kapuze.

3.3. Über das Verhalten im Fachunterricht wurden wir belehrt. Diese Regeln halten wir ein!

4. Unterrichtsende

4.1. Wir verlassen unseren Platz ordentlich, räumen alle Schulsachen ein und stellen die Stühle hoch. Jede Klasse ist für ihren Klassenraum und ihren Garderobenbereich verantwortlich! Die Garderoben werden nach Unterrichtsende verschlossen.

4.2. Das Mittagessen nehmen wir im Speiseraum ein. Für einen zügigen Ablauf halten wir unseren Essenschip bereit. Beim Essen verhalten wir uns ruhig. Wir benutzen Besteck und verlassen den Tisch sauber.

4.3. Hortkinder melden sich vor dem Essen im Hort an.

4.4. Am Nachmittag halten wir uns ausschließlich im Hortbereich oder in den Räumen der Arbeitsgemeinschaften auf.

5. Ordnung und Sauberkeit

5.1. Persönliche Gegenstände kennzeichnen wir mit unserem Namen!

5.2. Wir achten im Schulhaus auf Ordnung und Sauberkeit. Fundsachen werden vom Hausmeister verwahrt und können nur nach vorheriger Absprache angeschaut werden.

5.3. Was wir mutwillig beschädigen oder verschmutzen, müssen wir wieder in Ordnung bringen oder unsere Eltern ersetzen.

6. Höflichkeit und Rücksicht

6.1. Wir verhalten uns freundlich und rücksichtsvoll zu unseren Mitschülern und allen Erwachsenen der Schule. Streitigkeiten klären wir ohne dass jemand verletzt oder beleidigt wird.

6.2. Im Schulhaus rennen wir nicht! Wir werfen nicht mit Gegenständen die andere verletzen können.

7. Wichtiges für Eltern

7.1. Schulleitung und Lehrer stehen den Eltern zu Sprechzeiten zur Verfügung. Ein gutes Gespräch braucht Zeit. Die Pausen sind schlechte Voraussetzungen dafür. Steht ein Problem an, vereinbaren Sie zuerst schriftlich einen Termin mit dem betreffenden Lehrer.

7.2. Bitte schicken Sie Ihr Kind pünktlich (auch nicht zu früh) zur Schule. Die Kinder gehen allein ins Schulhaus und auch zu ihrem Klassenraum.

7.3. Wenn Sie Ihr Kind abholen, warten Sie bitte auf dem Schulhof.

7.4. Die Garderobe ist durch den Schulträger versichert. Mitgebrachte Wertgegenstände, aber auch Schlüssel sind generell nicht versichert.

7.5. Kann Ihr Kind aus zwingenden Gründen (z.B. Krankheit) die Schule nicht besuchen, ist das der Schule unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer der Verhinderung telefonisch oder per E-Mail bis 8.15 Uhr mitzuteilen.

7.6. Auf unserem Schulhof dulden wir keine Hunde. Auch Radfahren und das Rauchen sind nicht gestattet.

7.7. An unserer Schule besteht HANDY – KAMERAVERBOT. Muss ein Handy in Ausnahmefällen mitgeführt werden, so ist es während des Schulbetriebes auszustellen. Bei Zuwiderhandlungen wird das Handy in der Schulleitung bis zur Abholung durch die Eltern aufbewahrt.

7.8. Verletzungen müssen sofort gemeldet werden. Nachträgliche Informationen können nicht als Schulunfall berücksichtigt werden.

7.9. Teilen Sie Änderungen Ihrer Anschrift und Ihrer Telefonnummern sofort mit, damit wir Sie im Ernstfall erreichen können. Sorgen Sie dafür, dass eine bevollmächtigte Person immer erreichbar ist.

Die Schul- und Hausordnung tritt mit Wirkung vom 01.08.2017 in Kraft.

Leipzig, den 01.08.2017

Schulleitung