Schlagwort-Archive: Hort

Hort – Neuigkeiten

Liebe Hortkinder und liebe Familien,

wir grüßen euch und eure Eltern ganz herzlich aus unserem Hort. Hier ist es zurzeit außergewöhnlich ruhig. Das uns so vertraute aktive Kinderleben fehlt uns sehr. Einige wenige Kinder spielen und beschäftigen sich mit uns gemeinsam, damit ihre Eltern weiterhin auf Arbeit wichtige Tätigkeiten ausüben können.

Eure Erzieherinnen und Erzieher nutzen die Zeit um Material zu sortieren, an Portfolios zu arbeiten, aber auch um unseren Schulgarten und den Schulhof zu verschönern. Wir haben einen interessanten Link mit Tipps für euren Familienalltag in der Corona-Zeit entdeckt, welcher ständig aktualisiert und ergänzt werden soll.

www.kinderschutz-leipzig.de/aktuelles/detail/article/familienalltag-in-zeiten-von-covid-19.html

Wir hoffen, dass ihr alle gut durch diese anstrengende Zeit kommt und bald unser Haus mit eurem Kinderlachen wieder erüllt.

Ich bestelle euch ganz liebe Grüße von euren Erzieherinnen und Erziehern

E. Salbert

Hortnotbetreuung bei Schulschließung

Liebe Kinder und Eltern, 

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus und das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt haben am 16. März 2020 erklärt, dass ab 18. März 2020 alle Schulen und Kitas bis einschließlich 17. April 2020 geschlossen werden.

Eine Notbetreuung an Kitas, Horten und Grundschulen wird jedoch auf Antrag für Eltern in systemkritischen Berufen gewährleistet.

Wenn Ihr Kind nach Antragstellung in der Schule eine Notbetreuung erhält, gilt diese auch automatisch am Nachmittag im Hort, sofern ein gültiger Hortvertrag besteht.

Das Sachgebiet „Wirtschaftliche Jugendhilfe“ klärt die Frage nach einer möglichen Erstattung von Hortbeiträgen.

Wir wünschen allen Familien ganz viel Gesundheit und Solidarität untereinander.

Bleiben Sie gesund, damit wir uns alle nach den Osterferien wiedersehen.

Ihr Hortteam der 74. Grundschule
Leipzig den, 19.03.2020

Winterferien (2020)

Obwohl der Schneefall diesen Winter wieder ausblieb, hatten die Kinder in den zwei Wochen Winterferien im Hort eine spaßige, entspannte Zeit.

In der ersten Klassenstufe fanden unter anderem Ausflüge in die Kinder- und Jugendkulturwerkstatt (JuKuWe), um Keramik und Masken zu basteln, und ins Naturkundemuseum statt. Dort konnten die Kinder selbst zu kleinen Detektiven werden und bei der Ausstellung „Spuren im Schnee“ herausfinden, welche Tiere zu welcher Spur gehören.  Im Hort wurden mit Freude allerlei verschiedene Gesellschaftsspiele aus der Amigo-Spielebox ausgetestet und es fanden Experimente zum selber ausprobieren statt. Hier wurden nicht nur eigene optische Täuschungen gebastelt, sondern auch kleine Wirbelstürme im Wasser erschaffen.

Kinder der zweiten bis vierten Klassen wurden im Kohlrabizirkus zu wahren Eiskunstläufer*innen und drehten problemlos ihre Runden über das Eis. Das war zwar für die Füße ganz schön anstrengend, aber hat großen Spaß gemacht. Auch die Ausflüge in den Wildpark zur Haustierfarm und in den Leipziger Zoo begeisterten die Kinder. Im Gondwanaland genossen wir trotz Winterferien kurz den Sommer und entdeckten allerhand verschiedene Tiere. Für die sportlichen Kids fand erneut ein olympischer Wettkampf mit verschiedenen Grundschulen im Hort der Wilhelm-Busch-Grundschule statt, bei dem wir den 2. Platz belegten und zahlreiche Rekorde brachen. Angebote, die die Kinder im Hort wahrnehmen konnten, waren unter anderem ein spannendes Mario-Kart-Turnier auf der Wii, Bingo mit tollen Gewinnen und das Arbeiten in der hauseigenen Werkstatt.

Etwa zwanzig Kinder fuhren zudem in der ersten Ferienwoche mit zur Hortferienfahrt nach Grünheide. Dort gab es leider wenig Schnee, aber sehr gute Verpflegung. In dieser Woche gingen die Kinder bowlen, übten sich im Klettern an der Boulderwand, spielten und tobten im Kinderland und erkundeten die Umgebung bei Wanderungen. Mit Freude besuchten sie nach einem anstrengenden Tag dann abends die Kinderdisco.

Wir wünschen nun allen Kindern ein erfolgreiches zweites Schulhalbjahr und hoffen, dass der Frühling schnell kommt.

Das Hortteam

Flohmarkt der Kostüme

Die Zeit des Konfettis und Helau rückt wieder näher und schon jetzt überlegen viele Kinder aufgeregt, in welche Rolle sie dieses Jahr zum Fasching schlüpfen wollen: ganz klassisch Hexe, Clown und Polizei oder doch lieber Karate-Profi, Flugsaurier oder Harry Potter?

Damit Kostüme der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe eine Wiederverwendung finden können, kam der Elternrat auf die Idee, einen Flohmarkt für Faschingskostüme im Hort zu veranstalten. Am 17. Januar 2020 war es dann so weit und die Kinder konnten für eine Standmiete in Höhe von 1€ ihre Faschingskostüme im Speisesaal verkaufen.

An den meisten Ständen wurden die Kinder von ihren Eltern beim Verkauf unterstützt. Von 14:30 Uhr bis 16 Uhr erfolgte ein lockerer, fröhlicher Handel mit musikalischer Untermalung, ganz im Sinne der heiteren Karnevalsstimmung. Die Preise, die an einigen Ständen schon gut vorbereitet ausgestellt waren, waren fair und günstig. So gab es zum Beispiel ein komplettes Kostüm für 3 bis 4€ und kleinere Accessoires für bereits 50 Cent.

Insgesamt kamen 16 EUR Standmiete zusammen und werden dem Förderverein der Schule gespendet. Wir bedanken uns herzlich für alle helfenden Hände und wünschen eine fröhliche Faschingszeit mit neuen und alten Kostümen.

Das Hortteam